≡ Menu

10WBC Abendessen: mit oder ohne Kohlenhydrate?

10 weeks body change abendessen

Abendessen ohne Kohlenhydrate?

In den letzten Jahren scheint kaum ein Thema dauerhaft so viel Aufsehen erregt zu haben wie die Frage: „Darf man am Abend Kohlenhydrate essen?“. Eines haben (Möchtegern-) Wissenschaftler auf jeden Fall damit erzeugt: enorm viel Verwirrung!!

Leckere "I make you sexy" Lebensmittel:

"I make you sexy" konforme Produkte, die Dir die Detlef Sooast Diät-Programm noch angenehmer und leckerer machen!

Sicher ist: nichts scheint sicher…

Ich bin kein (Ernährungs-) Wissenschaftler und habe keine eigenen Experimente durchgeführt – genauso wenig wie vermutlich 95% aller anderen (Ernährungs-) Wissenschaftler, die ihr Wissen ebenso aus Büchern, Studien und den unendlichen Weiten des www beziehen. Nachplappern ist relativ einfach und deshalb geschieht es auch so oft. Aber was heute zählt, kann morgen schon wieder als falsch gelten. Für jede gefundene Meinung kann man mindestens eine gegenteilige Meinung finden. Was man also sicher sagen kann ist: sicher scheint nur, dass nichts sicher ist…

Welches Programm passt zu Dir?


So ist es relativ leicht, im www – mittlerweile ja die gängigste Form um schnell an Informationen zu gelangen – Befürworter der These: „Keine Kohlenhydrate am Abend (oder nach 16/18 Uhr)“ zu finden.

Genauso einfach ist es aber auch Leute zu finden, die sagen: „Iss vor allem am Abend Kohlenhydrate“…

Da soll sich nun einer auskennen, oder?

Darf man bei einem 10WBC Abendessen Kohlenhydrate essen?

Davon abgesehen, was nun die Wissenschaft sagt, schauen wir und mal das 10WBC Konzept genauer an, denn darum geht es ja hier. Egal, ob es nun 5 Uhr morgens, 14 Uhr mittags oder 22 Uhr abends ist:

Schlechte (= schnelle) Kohlenhydrate bleiben schlechte Kohlenhydrate!

‚Schnelle Kohlenhydrate’, wie Du bestimmt schon mal gehört hast, sind die Kohlenhydrate, die Deinen Blutzuckerspiegel sehr rasch in die Höhe schnellen lassen (der viel zitierte ‚Kick’ nach dem Genuss von zuckerhaltigen Produkten). Wie Du sicherlich aus eigener Erfahrung weißt, hält dieser ‚Kick’ nicht lange an, denn: nach dem Genuß dieser zu vermeidenden (schnellen) Kohlenhydrate sinkt der Blutzucker- bzw. Insulinspiegel auch sehr schnell wieder ab. Ergbenis: Du fühlst Dich wieder schlapp…

Davon abgesehen, dass diese schnellen Kohlenhydrate schlecht zu sein scheinen für das Abnehmen (das scheint mittlerweile akzeptiertes Wissen zu sein), kann so ein ständig hoch- und runter schnellender Insulinspiegel scheinbar noch eine Reihe anderer Gesundheitsprobleme auslösen.

Was scheint also eine bessere Lösung zu sein?

‚Langsame’ Kohlenhydrate. Wie der Name schon vermuten lässt, beinhalten manche Lebensmittel zwar auch (viele) Kohlenhydrate, diese verursachen aber eben keinen schnellen sondern einen langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels, wie z.B. weiße Bohnen. Kurze Anmerkung in diesem Zusammenhang: hier sprechen wir wirklich von ‚Lebens’mitteln, also Gemüse, im Gegensatz zu den Pseudo-‚Lebens’mitteln wie Süßigkeiten und Industriefraß wie bei den ‚schnellen Kohlenhydraten’.

Welche Lebensmittel beinhalten schnelle Kohlenhydrate?

In diese Gruppe gehören u.a.

  • Zucker und alle Produkte die Zucker enthalten,
  • viele Obstsorten (wegen dem teilweise sehr hohen Fruchtzuckergehalt),
  • letztlich alles was aus Getreide hergestellt wird: Nudeln, Brot,… (um so mehr, wenn aus weißem Mehl hergestellt wurde),
  • Kartoffeln,
  • Reis.

Welche Lebensmittel beinhalten langsame Kohlenhydrate?

In diese Gruppe fallen die meisten Gemüsesorten. Fleisch und Fisch enthalten sehr wenig Kohlenhydrate, wenn überhaupt, dafür umso mehr Eiweiß. Und gerade eiweißhaltige Lebensmittel sind bei 10WBC gern gesehen, auch Eier. „Aber zu viel Eier/Eiweiß ist doch schlecht für die Nieeeeereeeeen!!“, höre ich Dich jetzt schreien. Ja, das ist auch so ein Ernährungsmythos, das nicht mehr aufrecht zu halten scheint (dies scheint zumindest für die zu gelten, die bisher keine Probleme mit den Nieren haben).

Langsame Kohlenhydrate am Abend?

Nachdem das nun durchgekaut wurde, stellt sich noch die Frage:

„Darf ich dann am Abend (unbegrenzt) langsame Kohlenhydrate essen?“

Gute Frage (klar, ist ja auch meine :) ). Hier stoße ich, das gebe ich zu, als Nicht-Ernährungswissenschaftler sondern als Ernährungsinteressierter an meine Wissensgrenzen. Ich konnte bisher also nicht wirklich harte Fakten finden, ob es nun gut oder schlecht ist – sowohl generell als auch wenn man abnehmen will. Meine Logik sagt mir: Egal ob langsam oder schnell, ein Insulinanstieg scheint ja dann generell das Abnehmen zu verhindern, sobald er einmal eingesetzt hat. Können also auch langsame Kohlenhydrate wie normales Gemüse schlecht sein, zumindest am Abend??

Und wie verhält es sich, wenn man (viel) Sport macht?

Hier kommst Du an die Reihe, um mit Wissen zu brillieren :)

Wenn Du harte Fakten für diese Frage hast, dann immer her damit. ‚Harte Fakten’ heißt

  • in allererster Linie Erfahrungsberichte über einen gewissen Zeitraum,
  • akzeptierte wissenschaftliche Studien,
  • oder Vergleichbares.

Falls Du jemanden kennst, den Du für einen Ernährungsexperten hältst, dann lade sie/ihn doch ein, sein Wissen unterhalb des Artikels in der Kommentarfunktion zu teilen.

Und nein: das was der Freund Deiner Freundin über seine Oma nach einem Gespräch mit ihrem Hundefrisör erfahren hat sind für mich keine harten Fakten ;)

Bildnachweis
Quelle: flickr; Foto ‚Low-Carb Hot-Dog‘: merlinmann, Lizenz: Creative Commons by 2.0 de / Kurz

Welches Programm passt zu Dir?


I make you sexy Programme

Nächster 10WB-Artikel:

Vorheriger 10WBC-Artikel:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?