≡ Menu

Sitzen ist das Rauchen unserer Generation: macht Dich 10WBC fit und sexy?

sitzen und dick werden-10wbc

sitzen und dick werden-10wbcBei I Make You Sexy (früher: 10WBC) spielt neben dem Ernährungskonzept auch körperliche Fitness eine wichtige Rolle. Das Level an körperlicher Fitness ist bei Vielen teilweise erschreckend niedrig. Du willst Dich wirklich sexy fühlen? Dann erhebe Dich von Deinen ‚Fünf Buchstaben’ und bewege Dich. [Lesezeit: ca. 6 – 7 min]

Der sitzende ‚Homo Modernus’

Vermutlich gehörst auch Du zu diesem Typ von Zeitgenossen (‚Homo Modernus’), der einen beträchtlichen Teil seines Tages im Sitzen verbringt: Schule, Büro, zu Hause…

Der heutige Mensch verbringt durchschnittlich etwas über 9 Stunden im Sitzen, gegenüber etwas unter 8 Stunden im Schlaf. Wer 6 Stunden und mehr am Tag im Sitzen verbringt, scheint eine um 40% höhere Wahrscheinlichkeit zu haben, innerhalb der nächsten 15 Jahre zu sterben als jemand, der weniger als 3 Stunden sitzt, auch wenn man sich körperlich fit hält (Quelle: Medical Billing and Coding)

An dieser Stelle soll nicht darauf eingegangen werden, ob vor allem die letzte Studie zu 100% stimmt. Unabhängig davon ist es sowieso erschreckend, wie wenig körperliche Fitness ein großer Teil der Bevölkerung in den hochentwickelten Ländern haben, also auch Deutschland. Wenn für eine Strecke von 500m lieber das Auto genommen wird als zu Fuß zu gehen oder wenigstens das Fahrrad zu benutzen, dann ist etwas falsch. Deutschland mag im Vergleich zu anderen Industrienationen vielleicht ein relativ hohes Fitnesslevel haben und es herrscht in der Tat eine Art ‚Fitness- und Fahrradkultur’ vor. Ich kenne andere Länder, in denen es noch viel schlimmer ist. Das macht es aber nicht an sich besser und es gibt immer noch sehr viel Entwicklungspotential in Deutschland.

10WBC Training

Wenn Du diesen Artikel liest und Dich für 10WBC interessierst, dann ist vermutlich auch Dein Fitnesslevel nicht gerade berauschend, um es mal milde auszudrücken. Korrekt?

Die gute Nachricht: es ist noch nicht zu spät.

Sollte Sport überhaupt nicht Dein Ding sein und schon allein das Wort Sport Dir die Nackenhaare aufstellen, dann lass uns hier mal einen kleinen Kompromiss eingehen: wir sprechen ab jetzt nicht mehr von Sport sondern von Fitness. Hört sich doch gleich schon besser und weniger einschüchternd an, oder? ;)

Man kann wohl sagen, dass Ernährung etwa 70% beim Abnehmen ausmacht, und 30% körperliche Betätigung wie Fitnesstraining. Während Du zwar mit dem 10WBC Ernährungskonzept abnehmen kannst, wie zahlreiche 10WBC Erfolge belegen, so wirst Du dadurch nicht fitter.

Bei den 10WBC Workouts muss man weder an 7 Tagen in der Woche trainieren, noch muss man viel Zeit dafür aufbringen. Ab der 3. Woche des I Make You Sexy Programms wirst Du mit den Übungen beginnen, die Dir Detlef D! Soost in einem Video vormacht, bzw. Du machst die Übungen zusammen mit ihm, und das lediglich 2 x in der Woche (hier ein kleiner Tipp: versuche, Deinen Laptop an einen großen Fernseher anzuschließen, oder wenn Du einen modernen Fernseher mit Internetoption hast, dann logge Dich über den Fernseher ein). Auch musst Du nicht den halben Morgen oder Abend für das Training verplanen, da es lediglich 20 Minuten Training pro Einheit sind, also insgesamt 40 Minuten in der Woche. Ich finde, diese Zeit kann wirklich jeder finden. Wenn Du mal in Dich gehst wirst Du sicherlich herausfinden, dass Du viel Zeit mit wirklich unnützen Aktivitäten verbringst (Fernsehen!). Diese Zeit kann man wirklich besser nutzen, nämlich für das 10WBC Workout!

Wie der 10WBC Ernährungsplan, so basiert auch das 10WBC Fitnesskonzept auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Demnach ist es, zumindest um Dein Abnehmziel zu erreichen und körperlich fitter zu werden, nicht notwendig oft und lange Sport zu treiben. Wie die vielen Erfolgsgeschichten belegen, kann man das mit den 2×20 Minuten pro Woche wohl durchaus erreichen. Wie die 10WBC Erfolgsgeschichte von Josef belegt ist damit scheinbar sogar das gerade unter Männern beliebte Sixpack möglich, nämlich in dem man sich an den Ernährungsplan hält und die Workouts einfach öfter macht (ok, im Falle von Josef waren es nach eigener Aussage wohl bis zu 4 mal pro Tag, was nicht Jedem von uns möglich ist… ausser man will es, denn: wo ein Wille da ein Weg!).

„I make you sexy“, verspricht Detlef D! Soost

Wie die zahlreichen Erfolgsgeschichten zeigen, scheint Detlef D! Soost sein Versprechen des „I make you sexy“ in der Mehrzahl der Fälle zu halten.

Wann sich der Einzelne sexy fühlt ist natürlich von Person zu  Person sehr unterschiedlich: Mancher fühlt sich mit 10kg weniger sexy, Mancher erst bei 20kg weniger, und Andere wiederrum brauchen auf jeden Fall das Sixpack, um zu sagen: „Was bin ich doch für ein toller Hengst“.



Unser Tipp für Frauen zwischen 40 - 65:
Es gibt mittlerweile ein spezielles Programm zum nachhaltigen und gesunden Intervallfasten in den Wechseljahren!
In diesem 7 Wochen-Programm wird das nachweislich wirkungsvolle Intervallfasten mit effektiven Ernährungsplänen kombiniert, damit der weibliche Körper trotz der "Menopausen-Hormon-Umstellung" wieder in den Fettverbrennungsmodus geht. Lecker und auch noch ganz ohne Sport!
Mehr Infos zum Wechseljahre-Intervallfasten-Programm>>
 

Es ist stark anzunehmen, dass Du Dich wahrscheinlich schon sexy fühlst, wenn Du mit 10WBC Dein Abnehmziel erreicht hast. Richtig sexy wirst Du Dich aber sehr wahrscheinlich erst fühlen, wenn Du auch über ein gewisses Level an körperlicher Fitness aufweisen kannst. Dabei spreche ich nicht von Marathons! Schon ein paar Kilometer mit dem Rad fahren oder 1-2 km leicht joggen zu können, kann Dir ein unglaubliches Glücksgefühl und/oder Gefühl von Stolz geben. Das fühlt sich dann wirklich sexy an! Sexy zu sein hat nicht nur damit zu tun, ob uns andere Leute als sexy empfinden; es hat (viel mehr) damit zu tun, wie Du Dich selber siehst. Ganz klar: stolz auf etwas Erreichtes zu sein, in diesem Fall ein Körper der Dir selber gefällt und etwas körperliche Fitness, ist super sexy.

Das Schöne daran:

Wenn man einmal eine gewisse Grundfitness erreicht hat merkt man sehr wahrscheinlich, dass das Ganze ja nur halb so wild ist und dass es sogar Spaß macht! Logische Konsequenz: sehr wahrscheinlich bleibt man am Ball und baut sein Fitnesslevel im Laufe der Zeit sogar noch weiter aus. Schau Dir einfach mal die Bilder von Katharina an, die eine von vielen beispielhaften 10WBC Erfolgsgeschichten geworden ist und die sich heute nicht mehr vor begeisterten Menschen retten kann, die sie über facebook anschreiben und ihr gratulieren. Das ist kein Privileg das nur Katharina erreichen kann, sondern das Resultat gezielter Ernährung und eines gezielten, aber nicht übermäßig harten Trainings. Daher: auch DU kannst das erreichen!

Fitnessübungen im Alltag

Kaum bietet sich eine Gelegenheit zum Sitzen wird diese oftmals auch schon wahr genommen. Sieht man sich mal in öffentlichen Verkehrsmitteln um, so kann es manchen (auch jungen) Menschen nicht schnell genug gehen, durch die Tür zu flutschen und einen Sitzplatz zu ergattern…

Sei schlauer und nutze die sich Dir bietenden Gelegenheiten, nicht zu sitzen!

Hier ein paar eher offensichtliche Vorschläge, wie Du Dich im Alltag mehr bewegen kannst:

  • im Bus/in der Straßenbahn eine Station eher aussteigen und den Rest der Strecke gehen;
  • Treppen statt Aufzug oder Rolltreppe;
  • den Hund täglich mindestens einmal Gassi führen als ihn auf dem Balkon sein Geschäft verrichten zu lassen (auch Dein Hund wird es Dir sehr danken).

Auch im Beruf kann man aktiver werden. Zugegebenermaßen ist der folgende Vorschlag etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich denke, er ist einen Versuch wert:

Wenn Du im Büro Meetings hast, dann versuche doch einmal Meetings im Gehen! Hier sind natürlich die im Vorteil, die einen lockeren Chef haben und deren Büro nicht in der lauten Stadt sondern am Land ist. Es gibt ohnehin gute Hinweise darauf, dass Gehen und frische Luft dem Denken und der Kreativität zuträglich sind. Ich erinnere mich hier an meinen alten Religionslehrer, der oftmals auf dem Sportgelände auf und ab ging, wenn er ein Buch studierte. Dabei hat er es sogar geschafft, die relevanten Stellen farblich zu markieren. Also, es geht alles, wenn man nur will. Probier’s einfach mal aus.

Und in der Zwischenzeit: viel Spaß mit den 10WBC Übungen!

Falls Du nun zur offiziellen 10WBC – Seite willst:
<<< I Make You Sexy Anmeldung >>>

Bildnachweis
Quelle: flickr; Foto: Andreas Kollmorgen, Lizenz: Creative Commons by 2.0 de / Kurz

Im Juli 50% Rabatt sichern:

I make you sexy gutschein
Sommer-Rabatt eben getestet und noch immer gültig!!!

Kennst Du schon Intervallfasten? Jetzt unbedingt anschauen und starten mit dem 7 Wochen Intervallfasten-Programm oder dem Intervallfasten-Programm speziell für die Wechseljahre

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?