≡ Menu

I make you sexy ‘Challenge’: Bericht zur 7. Woche

10WBC Challenge
10WBC Challenge

10WBC Challenge

Die 7. Woche in der 10WBC Challenge ist um und alle 5 Teilnehmer biegen nun in die Zielgerade ein :) Die 5 von der Ausgangssituation sehr unterschiedlichen Teilnehmer berichten, wie jede Woche, von ihren Erfolgen und Erfahrungen. Nachfolgend findest Du alle Zwischenstände aus dem I Make You Sexy ErfolgsTool sowie einen Bericht eines jeden Teilnehmers.

Falls Du die 5 Teilnehmer noch nicht kennst, so schau Dir Doch erst den Anfangsartikel zu dieser 10WBC Challenge an. Und verbinde Dich gerne mit uns über die facebook Seite: https://www.facebook.com/10WeeksBodyChange

*******************

JANINA

Janinas Ziel ist es, Fitnessmodel zu werden. Als 10WBC Challenge Teilnehmer fällt sie daher, zumindest in dieser Runde, ein wenig aus dem Rahmen. Die 10WBC Erfolgsgeschichte von Josef zeigt aber, dass man mit 10WBC aus einem ‚Wohlstandsbäuchlein‘ auch ein Sixpack machen kann.

10 weeks body change challenge

10WBC Challenge: Woche 7 (Janina)

„Die 7. Woche, das muss ich diesmal gestehen, ist mir etwas schwerer gefallen als sonst.

Im Zimmer stehen die Süßigkeiten von Ostern und auch der Kühlschrank war voller Leckereien. Mein Tipp daher: versteckt bloß all das, was ihr nicht essen dürft. Das hilft wirklich enorm!

10WBC Challenge: Janina (vorher)

10WBC Challenge: Janina (vorher)

Leider konnte ich auch diese Woche nur (für meine Verhältnisse) wenig Sport machen, da mein Knie nicht so mit spielt und ich Schmerztabletten nehmen muss. Vielleicht hat sich dadurch auch nichts an meinen Werten verändert, das weiß ich nicht. Natürlich bin ich irgendwo enttäuscht, dass man nach 7 Tagen keinen weiteren Erfolg sehen konnte, auf der anderen Seite sollte man versuchen, daraus neue Energie und Kraft zu schöpfen um mit dieser Energie in eine neue Woche zu starten. Und das werde ich auch tun! Ich merke, dass mir die Ernährung super gut tut und ich einfach viel fitter bin. Man fühlt sich viel wohler und kann jeden Tag genießen. Schritt für Schritt geht es dann weiter Richtung Ziel.

Gespannt bin ich darauf, ob sich diese Ernährung auch in meinem Zeitplan integrieren lässt. Morgen fängt die Uni wieder an, sodass ich bis Mittags dort bin, dann direkt zur Arbeit fahre und danach zum Training. Da muss ich wohl viel in Tupper-Dosen verstauen! Ich werde kommende Woche berichten, wie dies funktioniert hat. Habt eine schöne Woche und vergesst nie euer Ziel! :)“.

BENNY

10 weeks body change challenge

10WBC Challenge: Woche 7 (Benny)

„7 Wochen sind um, die Zeit vergeht wie im Fluge. Zu beginn dachte ich noch: „10 Wochen, lange Zeit. Ob ich das wohl durchhalte?“

Und jetzt bin ich soweit, dass ich mir überlege ob nach 10 Wochen wirklich Schluss ist oder ich die Ernährung genauso fortsetze. Klar vermisse ich zwischendurch meine geliebten Nudeln, aber der Rest macht mir echt nichts aus. Reis und Kartoffeln vermisse ich überhaupt nicht. Und seit diesem Programm esse ich sogar Senf und verzichte mittlerweile auf die Milch in meinem Kaffee. Ich fand schwarzen Kaffee eigentlich immer…naja nicht lecker, aber mittlerweile brauche ich die Milch nicht mehr und trinke schwarz ganz gerne.

10WBC Challenge: Benny (vorher)

10WBC Challenge: Benny (vorher)

Was mir positiv aufgefallen ist, dass ich wieder mehr Ausdauer beim Sport habe. Der Schweinehund ist nach wie vor vorhanden, aber wenn ich diesen besiegt habe, dann klappt alles wunderbar. Letzte Woche habe ich im Fitnessstudio direkt zwei Workouts hintereinander durchgezogen und ich fand es echt klasse. Leider habe ich dann den Sport den Rest der Woche schleifen lassen, aber dafür gestern, am LoadTag, einen Jogginglauf von 11,3 km vollbracht. Und das schöne ist, ich habe es in meiner persönlichen Bestzeit geschafft. Die 10km in 58 Minuten zzgl. den Rest von 1,3 km.

Ich hoffe, dass ich diese Woche wieder etwas mehr Sport hin bekomme und wenn es nur die Workouts zu Hause sind. Denn eines weiß ich: mit regelmäßigen Sport verliere ich mehr Gewicht. Diese Woche waren es leider nur 300 Gramm und somit bin ich knapp an der 94er Marke vorbeigeschlittert.

Ich hoffe, dass ich nächste Woche dann wieder mehr an Gewicht verliere und dann vielleicht sogar die 94er Marke überspringe. Das wäre jedenfalls eine coole Sache :)“

Kommentar an Benny: Nein, bitte nicht nach 10 Wochen wieder in das alte Fahrwasser zurück gehen!!! Vor allem nicht, wenn Du Dein ursprüngliches Ziel erreichen willst: abnehmen, um endlich wieder neben Deiner Frau einschlafen zu können, weil Du kein Übergewicht mehr hast, das Dich zum übermäßigen Schnarchen bringt… ;) 10WBC ist keine zeitlich begrenzte Diät sondern der Beginn einer lebenslangen Ernährungsumstellung, bitte nicht vergessen!!

DANI

10 weeks body change challenge

10WBC Challenge: Woche 7 (Dani)

„Wieder ist eine Woche rum und ich war in dieser Woche echt faul, was das Kochen angeht! Ich hab viiiiel Kohlrabi und Salat gegessen. Gleichzeitig hatte ich aber auch sehr mit Heißhunger auf Schokolade zu kämpfen. NATÜRLICH hab ich verzichtet ;)

Sportlich unterwegs waren wir fast täglich! Wir sind viel laufen gewesen und abends gab es das Workout!

Auch wenn ich nur kleine Schritte mache, freue ich mich über jeden kleinen Erfolg und fühle mich immer besser!!! Mein Gürtel ist schon um 2 Löcher „gerutscht“ und das nächste ist gar nicht mehr weit!

10WBC Challenge: Dani (vorher)

10WBC Challenge: Dani (vorher)

Meine Stiefel passen auch wieder! Ich hab den ganzen Winter Turnschuhe tragen müssen, da meine Beine einfach zu „viel“ waren. Jetzt bin ich auf eine Hochzeit eingeladen und hab spaßhalber die Stiefel anprobiert und was soll ich sagen? Ich war total stolz, als ich den Reissverschluss ganz zu bekommen habe :)

Am LoadTag hatte ich mein süßes Frühstück und einen kleinen Osterhasen. Man merkt deutlich, das es nicht mehr so ausartet. Ich brauche nicht mehr so viel „Verbotenes“! Somit bin ich auch mit einem super Gefühl in die neue Woche gestartet!



Unser Tipp für Frauen zwischen 40 - 65:
Es gibt mittlerweile ein spezielles Programm zum nachhaltigen und gesunden Intervallfasten in den Wechseljahren!
In diesem 7 Wochen-Programm wird das nachweislich wirkungsvolle Intervallfasten mit effektiven Ernährungsplänen kombiniert, damit der weibliche Körper trotz der "Menopausen-Hormon-Umstellung" wieder in den Fettverbrennungsmodus geht. Lecker und auch noch ganz ohne Sport!
Mehr Infos zum Wechseljahre-Intervallfasten-Programm>>
 

Also mein nächste Ziel ist jetzt in eine Hose zu passen! In diesem Sinne… Ich freu mich riesig auf die nächste Woche!!! :)“

SABINE

10 weeks body change challenge

10WBC Challenge: Woche 7 (Sabine)

Diese Woche habe ich wieder regelmäßig Sport getrieben und mich auch viel bewegt. Ich hatte eigentlich das Ziel, die 90iger Kg-Zahlen auf der Waage zu verabschieden, kam diese Woche auch recht nahe dran, aber dann gingen die Schwankungen zum Wiegetag doch wieder aufwärts und so konnte ich diese Woche nur eine Abnahme von „400 Grammos“ verzeichnen. Das ist zwar immerhin das Doppelte von letzter Woche, aber leider konnte ich ich diese magische Grenze nicht knacken. Nächste Woche aber ganz bestimmt !!! :)

1 Centimeterchen an der Taille ging auch verloren… ich hoffe, ich finde sie nicht wieder ;)

Die Ernährung fiel mir diese Woche wieder sehr leicht nach der hormongesteuerten letzten Woche. Ist schon irgendwie der Hammer, was so Hormone mit einem einmal im Monat anstellen- und zack – eine Woche später ist alles wieder als wär es nie so gewesen. Ich hatte diese Woche Lust auf Asiatisch und so habe ich viel WOK-Gemüse wie Bambussprossen, Mungobohnenkeimlinge, dazu frischer Paprika und Zucchinis und entsprechende Gewürze bevorzugt (Zitronengras, Ingwer, Chilliflocken usw). Wechselweise gab es dazu Garnelen, Scampis, Lachs oder Hähnchenbrustfilet und vieeeeeel Knobi – ob ich damit den teuflischen Winter endlich verjagt habe…??? Immerhin soll es ja ab kommender Woche wieder Temperaturen im zweistelligen Bereich geben… und ich sehne mich so nach Sonne und Wärme!

10WBC Challenge: Sabine (vorher)

10WBC Challenge: Sabine (vorher)

Gestern habe ich einen Gutschein für 2 neue Bikinis geschenkt bekommen – und ich werde alles dafür tun, dass es auch Bikinis werden und keine ollen Badeanzüge oder bauchabdeckende Tankinis!! Sondern dass ich im Sommer wieder voller Stolz Figur zeigen kann, mein Bauchnabelpiercing wieder „Luft“ bekommt und nicht wie die letzten Monate mit Schließen der Hosen in den Bauch gequetscht wird und ich mich nicht mehr unter „Sack-Klamotten“ verstecken muss, sondern endlich wieder figurbetonte Outfits tragen kann, die nicht aussehen wie der langweilige „Muttis-Einheitslook“.  Also ihr seht : mein großes Ziel für den Sommer ist gesteckt!

Ab heute sind dann auch die 2 Wochen Osterferien vorbei und alles läuft wieder seinen gewohnten Gang. Vielleicht gibt das meinem Körper auch wieder einen kleinen Schub, wenn es wieder stressiger wird, der Tag wieder um 5:30 Uhr anfängt und ich abends wieder müde ins Bett falle. Die Zeiten verschieben sich bei uns in den Ferien halt immer, weil wir alle länger schlafen, abends dann aber auch erst dementsprechend spät ins Bett gehen.

Trotz viel Bewegung in diesen 2 Wochen und Sport hatte ich einfach einen tollen Erholungsfaktor, Zeit zum Lesen war auch viel (ich hab in den 2 Wochen 4 Bücher verschlungen). Ich denke, das wird mein Körper schon merken, wenn ab morgen wieder der „Drill-Instructor“ zum Morgenappell klingelt und es von da ab wieder mit Terminen hagelt und die Wochentage wieder durchgeplant sind… :)

In diesem Sinne kann ich zwar nach den 2 tollen Wochen nicht wirklich sagen, dass ich mich auf den Alltag freue, aber bin trotzdem gespannt, wie es nächste Woche abnehmtechnisch läuft. Meine Motivation ist ungebrochen und mein Etappen-Ziel steht fest: ich werde nächsten Wiegetag UNTER 90 kg sein!!!“

YVONNE

10 weeks body change challenge

10WBC Challenge: Woche 7 (Yvonne)

„Schon fast wehmütig beenden wir Woche 7 und starten in Woche 8. Unglaublich wie die Zeit rennt!

14,4 Kilo haben mich in den letzten sieben Wochen verlassen und nachdem ich letzte Woche ein paar Gramm mehr drauf hatte, habe ich diese Woche 2,9 Kilo abgenommen. Ich freu mich sehr, stehe jetzt bei 154,6 und möchte vor dem Ende der 10WBC Challenge noch unter 150 Kilo wiegen, das wäre echt schön. Vorgenommen hatte ich mir zu Anfang, dass ich nur noch 145 Kilo wiege, damit wäre ich nah dran, aber manchmal will der Körper nicht so wie man selbst. Wenn ich bedenke das ich im Januar noch 182 Kilo auf die Waage gebracht habe dann hab ich schon ein ganzes Stück geleistet und kann echt stolz sein.

Diese Woche ist hat Dame mit 10WBC angefangen, die nur noch in diesem Programm eine Chance sieht und ansonsten über eine Magen-OP nachdenkt. Ich hoffe sehr, dass sie es schafft und ich weiß sie kann es schaffen. Sie möchte 60 Kilo abnehmen und sagt sie hat viel vor — das stimmt. Aber es geht. Ich habe jetzt insgesamt 69,4 Kilo abgenommen mit hohlenhydratreduzierter Ernährung und es ist nicht so schwer. Man muss nicht hungern und wenn man abends mal Appetit bekommt wie ich in der letzten Woche,dann nimmt man sich ein paar Nüsse und genießt sie, es passiert dadurch nichts negatives.

Ich esse seit zwei Wochen keine Bohnen mehr außer mal Schnibbelbohnen in einer Suppe aber sonst nicht, die blähen mich auf und ich fühl mich schwer und ich lagere Wasser ein. Ich habe da genug herumexperimentiert und die liegen mir einfach nicht. Ich esse auch nicht jeden Tag Nüsse, ich nehme sie als Nascherei wenn ich wirklich mal Appetit auf etwas zu knabbern habe. Letzte Woche gab's wieder zwei Tage das 10WBC Chili: meine Güte! Das ist sowas von herrlich lecker! Wir haben noch einiges an bemalten Ostereiern und ich habe mir eins mit reingeschnibbelt weil es so extrem scharf war. Ich habe da manchmal nen leichten Hang zum übertreiben, weil D! sagt: Chilli ist gut für die Fettverbrennung. Ok! Nehm ich halt eine Prise mehr :D

10WBC Challenge- Yvonne (vorher)

10WBC Challenge- Yvonne (vorher)

Ich finde es unglaublich, wenn man seine Kochvideos sieht und nachher in der Küche steht, man einen bestimmten Handgriff macht und wieder seine Worte im Kopf hat: mein Mann amüsiert sich prächtig. Übrigens sind die 10WBC Rezepte wirklich sehr familientauglich: gestern abend habe ich meinen Mann gefragt was er essen mag. „Ach so ein Rührei mit Thunfisch und Oregano wär schon lecker“. Astrein, damit konnte ich leben und er wollte nichtmal eine Scheibe Brot oder ein Brötchen dazu. Ich koche ihm nur etwas, wenn er Mittagsschicht hat und selbst da gibt es dann meist 10WBC-konformes Essen mit einer Beilage für ihn. Ich find's toll!

Im Moment genieße ich jeden Augenblick indem ich bemerke, was ich alles wieder machen kann was mir vorher unmöglich war. Wir haben uns Klappgartenstühle gekauft: da hab ich vorher nicht reingepasst und er wäre sicher zusammengeklappt; ich kann auf Schuhen mit ein bisschen Absatz laufen und mich wieder wie eine Frau fühlen; die Turnschuhe werden verschmäht, mir passt Hosengröße 56 *wooouhooouu*; ich muss jetzt nicht immer nach den größten Sachen suchen die der Laden anzubieten hat, meine Füße scheinen schmaler geworden zu sein, d.h. meine Schuhe sind irgendwie zu groß; ich renne auf der Arbeit rum und habe Power ohne Ende — das wäre mir im Dezember nicht möglich gewesen, denn da konnte ich mich kaum noch bücken. Heute schmeiße ich mich auf die Knie, ich brauche bei weitem nicht mehr so viel Schlaf, werde alleine vor dem Wecker wach.

Ich bin noch lange nicht am Ziel, denn ich möchte mal bei 80-90 Kilo ankommen, möchte sehen dass ich noch schön und nicht eingefallen aussehe. Deswegen lege ich mich auf kein Gewicht fest aber ich habe jetzt schon ein anderes Lebensgefühl, ganz ohne Magen-OP.  Ich hab auch immer gedacht, dass ich das niemals schaffe, ich wollte aber nie eine OP weil ich ein tierischer Angsthase bin und ich möchte behaupten, dass es mit einer Ernährungsumstellung nach 10WBC jeder schaffen kann. Der Sport der „angeboten“ wird ist wirklich zweimal ca 20 Minuten: das ist nicht viel, aber ausreichend anstrengend. Was ich damit sagen will ist, dass auch Sportmuffel das schaffen können :)“

*******************

Fazit der 7. Woche der 10WBC Challenge

Auch wenn der eine oder andere ein wenig mit seinem ‚Schicksal‘ hadert und die Kilos gerne mehr purzeln sehen möchte, so muss man bedenken, dass die Kilos nicht die einzigen Werte sind, die wichtig sind. Wir müssen weg vom Gedanken, dass nur die Waage zählt, und das ist auch der Grund, warum man bei 10WBC auch seinen Körper misst, also Hüfte, Beine, Arme, Taile. Benny z.B. hat diese Woche einiges an cm verloren: das ist alles überschüssiges Fett, dass ‚Tschüss‘ gesagt hat, auch wenn es sich vielleicht auf der Waage nicht so deutlich bemerkbar macht. Auch Sabine hat an der Taille und den Beinen jeweils schon über 10cm an Umfang verloren; gleiches gilt für Dani wie auch Yvonne! Das ist spitze ud zeigt, dass wir hier absolut auf dem richtigen Weg sind.

Man sieht an den Ergebnissen auch, dass hier nichts „fake“ ist bzw. schön geredet wird. Die 5 Teilnehmer sind dazu angehalten, das 10WBC Programm sowohl kritisch als auch fair zu bewerten – und das machen sie. Auf diese Weise ist es Dir, lieber Leser, hoffentlich eine Hilfe bei Deinem Entscheidungsprozess, um in Dich und Dein neues Lebensgefühl zu investieren.

Du als Leser kannst die 5 unterstützen, indem Du Ihre Reise weiter verfolgst, Dich inspiriern lässt und diese Challenge mit anderen teilst, die ebenfalls einen Nutzen daraus ziehen können. Oh, und über eine gute Artikelbewertung unten durch das Bewertungssystem freuen wir uns als ‚10WBC Challenge‚ natürlich auch (unter dem Herz den Pfeil nach oben klicken) :D

10WBC als DVD kaufen

Bisher in der 10WBC Artikelserie erschienene Beiträge:

Bildnachweis
Quelle: flickr; Foto ‚Pokale‘: Parka81, Lizenz: Creative Commons by 2.0 de / Kurz

Welches Programm passt zu Dir?


I make you sexy Programme

Kennst Du schon Intervallfasten? Jetzt unbedingt anschauen und starten mit dem 7 Wochen Intervallfasten-Programm oder dem Intervallfasten-Programm speziell für die Wechseljahre

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?